Mindset

Persönlichkeitsentwicklung

„Ich bin der Gestalter meines Lebens“  -Slatco Sterzenbach

Ich beschäftige mich schon seit ein paar Jahren mit dem Thema Persönlichkeitsentwicklung und durfte auch schon an vielen Seminaren teilnehmen. In diesem Beitrag möchte ich euch an den Inhalten teilhaben lassen.

Persönlichkeitsentwicklung passiert oft unbewusst und ist in meinen Alltag integriert. Jeden Tag durchlebe ich Situationen, in denen ich spontan handeln muss oder vor Entscheidungen stehe, bei denen ich mich schwer tue. Wenn ich in solch einer Situation war erkenne ich meistens nicht sofort, dass ich mich eventuell gerade persönlich weiterentwickelt habe. Ich habe etwas getan, was ich mir davor niemals zugetraut hätte. Oft sind es die Kleinigkeiten, die mich ganz groß werden lassen.

Ich habe angefangen jeden Tag eine Dankbarkeitsübung zu machen, indem ich mir ein kleines Büchlein angelegt habe und täglich 3 Dinge aufschreibe, für die ich in meinem Leben dankbar bin. Bevor ich diese Übung anfing, war mir oft überhaupt nicht bewusst, in was für einer Fülle wir leben. Wir können den Wasserhahn aufdrehen und haben dann sogar noch die Wahl zwischen kaltem und warmem Wasser. Durch diese Übung bemerke ich, wie sich mein Leben verändert. Ich bin emotional besser drauf, lerne auch die kleinen Dinge im Leben wertzuschätzen. Schon nach 2 Tagen, nachdem ich damit angefangen hatte, war mein Lebensgefühl ein ganz anderes.

Für jemanden, der sich mit Persönlichkeitsentwicklung noch nicht auseinandergesetzt hat, mag das vielleicht etwas komisch klingen. Doch ich kann jedem von euch nur ans Herz legen: tut es, probiert es aus. Es muss ja nicht sein, dass ihr das jeden Tag macht. Fühlt euch frei und entscheidet selbst, wie ihr diese Übung in euren Alltag integriert.

Das ist ein Anfang der eigenen Persönlichkeitsentwicklung. Wie das Zitat sagt, welches ich an den Anfang gestellt habe, sind wir die Gestalter unseres Lebens und haben das Recht darauf, das Beste aus unserem Leben und natürlich aus uns zu machen. Wenn Du jeden Tag eine Stunde in Dich selbst investierst, indem Du ein paar Seiten in einem Buch liest, welches Dich interessiert, einen Blogpost liest (wie du das hier gerade tust) oder ein inspirierendes Video auf YouToube anschaust, bist du auf dem besten Wege der Persönlichkeitsentwicklung.

Es lohnt sich, Zettel und Stift zu packen und aufzuschreiben, was du im Leben noch lernen möchtest, was deine Ziele sind und was du dafür brauchst. Vielleicht denkt der Eine oder Andere jetzt, das erreiche ich niemals, das schaffe ich nicht oder das ist viel zu teuer. Unsere Gedanken erschaffen unsere Realität. Wenn wir uns immer nur mit Problemen und negativen Gedanken auseinandersetzen, wie soll dann etwas gut werden?

Ich möchte auch hier nochmal kurz auf meinen Diabetes zurück greifen. Ich habe ein  Experiment gemacht und mir das Ziel aufgeschrieben, dass meine Blutzuckerwerte im Zielbereich sind, der bei mir zwischen 70 mg/dl und 140 mg/dl liegt. Ich habe gar nicht verkopft und mit Druck an diese Zahlen gedacht. Ich kannte mein Ziel und habe es mir jeden Morgen vor dem Aufstehen kurz vor mein inneres Auge geholt, und tatsächlich waren meine Werte, wenn auch mal leicht unter oder über dem Zielwert, in diesem Bereich. Wir können mit unserer Gedankenkraft so viel erschaffen und bewirken, und das möchte ich euch als letzten Impuls mitgeben.

Wenn ihr das ausprobieren wollt, lasst mich doch gerne an euren Erfahungen & Erfolgen teilhaben. Schreibt einen Kommentar oder eine E-Mail an mich.

Habt einen wundervollen Abend

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.